Aktuelles

Magazin Change 3/2013 über Pflege


10. März 2013

Unser Mitglied Holger Maltry ist einer von vier Millionen Menschen in Deutschland, die ihre Angehörigen zuhause pflegen. Sie pflegen im Stillen, verborgen hinter Häuserfassaden, betten, waschen, füttern, streicheln, trösten sie ihre alten Eltern, ihre behinderten Kinder oder chronisch kranken Lebenspartner.

Die wenigsten von ihnen wollen öffentlich darüber reden. Zum einen, weil Familienleben und Pflege eine persönliche, sehr intime Sache sind, verbunden mit großen Ängsten. Angst, dem Beruf nicht mehr gerecht werden zu können. Angst, in finanzielle Not zu geraten. Angst, die übrigen, gesunden Familienmitglieder zu vernachlässigen. Angst, in sozialer Isolation zu enden.

Umso mehr freuen wir uns und danken wir Holger Maltry und seiner Familie für den Mut, ihre Geschichte öffentlich zu machen und so immer mehr Aufmerksamkeit für das Thema der Angehörigenpflege zu schaffen.

Fast jeder wird in seinem Leben von dem Thema Pflege direkt betroffen sein – als pflegebedürftiger Mensch oder als Angehöriger, der sich entscheiden muss, ob er eine Begleitung oder Pflege für eine nahestehende Person übernehmen will, kann oder muss. Deshalb geht das Thema auch jeden an!

 

Lesen Sie die einfühlsame und bewegende Reportage von der Journalistin Dagmar Rosenfeld im Magazin Change (Bertelsmann Stiftung) ab Seite 48

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

12. Mai 2022
Tag der Pflegenden: Aktionswochen für mehr Anerkennung pflegender Angehöriger
Zum Tag der Pflegenden am 12. Mai 2022 appelliert der Bundesverband wir pflegen e.V. an die Länder Aktionswochen für pflegende Angehörige einzuführ...
05. April 2022
Für uns und unsere Kinder – Handlungsempfehlungen zur Unterstützung pflegender Eltern
Weniger Bürokratie, bedarfsgerechte Entlastungsangebote für Familien mit beeinträchtigten Kindern, bessere Informations- und Beratungsstrukturen un...

INFORMATIONEN / LINKS