Aktuelles

13. Gesundheitspflege-Kongress in Hamburg


09. Oktober 2015

Als Pflegegipfel im Norden hat sich der Gesundheitspflege-Kongress inzwischen etabliert. Zum 13. Mal in Hamburg, werden wieder rund 800 Kongressteilnehmer erwartet – Pflegefachkräfte, Stations- und Pflegedienstleitungen, Pflegedirektoren, Lehrende und Studenten. Eröffnet wird der Kongress von Cornelia Prüfer-Storcks, Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg.

Am ersten Tag des 13. Gesundheitspflege-Kongresses in Hamburg wird es einen ganzen Themenblock für pflegende Angehörige und professionell Pflegende geben: „Entlastung für pflegende Angehörige“ am Freitag, 9. Oktober ab 17 Uhr.

Zur Situation pflegender Angehöriger informiert das wir pflegen-Mitglied Dr. Hanneli Döhner (oben) aktuelle Forschungsergebnisse, gegenwärtige Initiativen, Erkenntnisse aus dem Bereich der Angehörigenpflege.

Ein Antwort auf die Frage „Was können unterstützende Schulungsangebote leisten?“ gibt wir pflegen-Mitglied Gabriele Schröder (rechts), indem sie Angebote an Gruppen-Schulungskursen vorstellt, die Erwartungen der pflegenden Angehörigen beschreibt und über die Möglichkeiten von individueller Beratung und Schulung aufklärt.

Eine anschließende Gesprächsrunde und Publikumsdiskussion ermöglicht den Austausch zwischen pflegenden Angehörigen und beruflich Pflegenden.

Ausführliches Programm zum Download und Online-Anmeldung 

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

12. Mai 2022
Tag der Pflegenden: Aktionswochen für mehr Anerkennung pflegender Angehöriger
Zum Tag der Pflegenden am 12. Mai 2022 appelliert der Bundesverband wir pflegen e.V. an die Länder Aktionswochen für pflegende Angehörige einzuführ...
05. April 2022
Für uns und unsere Kinder – Handlungsempfehlungen zur Unterstützung pflegender Eltern
Weniger Bürokratie, bedarfsgerechte Entlastungsangebote für Familien mit beeinträchtigten Kindern, bessere Informations- und Beratungsstrukturen un...

INFORMATIONEN / LINKS