Wissensbörse

Allgemeine Themen


Wohnungsumbau - Zuschüsse

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt Bauherren und Modernisierer, die zukunftsorientiert planen und umbauen möchten. Im Rahmen des Programms „altersgerecht umbauen“ werden zinsgünst...

Wiedereinstieg in den Beruf

Das Programm „Perspektive Wiedereinstieg“ unterstützt Frauen und Männer, die nach längerer familienbedingter Pause (z.B. Erziehung oder Pflege) in ihren Beruf zurückkehren wollen. Das Bundesfamilie...

Wichtige Anträge nicht per E-Mail schicken

Der elektronische Versand von Unterlagen ist heute zwar selbstverständlich, aber er ist nicht in jedem Fall zulässig und deshalb sinnvoll. So erkennen z.B. manche Gerichte per E-Mail übermittelte S...

Wenn Jugendliche arbeitslos werden?

Meldet sich ein Kind unter 21 Jahren bei der Arbeitsagentur als ‚arbeitslos‘, muss die Familienkasse weiter Kindergeld zahlen, auch wenn das Kind sich nicht ausdrücklich als arbeitssuchend registri...

Was tun Pflegebegleiter/innen?

Die meisten pflegenden Angehörigen sind zeitlich und in ihrer Mobilität stark eingeschränkt. Viele finden sich nur mühsam in den einschlägigen Gesetzestexten zurecht, andere haben keinen Zugang zum...

Was sind Pflegeberater/innen:

Zurzeit haben ca. 2,5 Millionen pflegebedürftige Menschen einen gesetzlichen Anspruch auf Pflegeberatung, dazu braucht man viele Menschen mit einer qualifizierten Ausbildung. So entstand der Beruf ...

Waisenrente für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche, die eine gesetzliche Waisenrente bekommen, müssen seit Anfang 2017 keine Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung mehr bezahlen. Auch für junge Erwachsene, die sich noch...

Schwerbehindertenausweise

Ab 1.1.2015 stellen die Versorgungsämter aller Bundesländer die Schwerbehindertenausweise nur noch in Form der Plastikkarte aus. Die alten Schwerbehindertenausweise in Papierform bleiben aber bis z...

Schwerbehindert: Merkzeichen „aG“

Um einen Behindertenparkplatz zu erlangen, muss das zuständige Versorgungsamt das Merkzeichen aG (außergewöhnlich gehbehindert) erteilt und einen Behindertenausweis mit diesem Zeichen ausgestellt h...

Rundfunkbeiträge: Müssen Heimbewohner sie zahlen?

Grundsätzlich wird der Rundfunkbeitrag (früher GEZ-Gebühr) pro Wohnung erhoben, unabhängig davon, wie viele Personen dort wohnen. Bewohnt jemand ohne Pflegebedarf ein eigenes Appartement oder Zimme...

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

OSHI-PA Selbsthilfe:
030 4597 5760
Fachreferent / Pflegepolitik:
030 4597 5770
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTUELLE NACHRICHTEN

11. November 2020
"Wir brauchen größtmöglichen Schutz von pflegenden Angehörigen und gesellschaftliche Teilhabe" | Pressestatement
Fast 80 Prozent aller Menschen mit Pflegebedarf werden im häuslichen Umfeld versorgt. Eine komplette Abschottung im Rahmen des Infektionsschutzes i...
09. November 2020
„Pflege ist kein Ehrenamt“ | wir pflegen im Bundestagsausschuss
“Engagement in der Pflege“ lautete das Thema eines öffentlichen Fachgesprächs des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ am 3. November 2...

INFORMATIONEN / LINKS