Wissensbörse

Steuerrecht


Pflegepauschbetrag steuerlich absetzen

Häusliche Pflege: Wer einen Angehörigen in häuslicher Umgebung, unentgeltlich und hauptverantwortlich pflegt, kann evtl. pauschal 924 € (ohne Einzelnachweise) geltend machen. Voraussetzungen: ...

Steuerfreie Nachtzuschläge sind nicht pfändbar

An überschuldete Arbeitnehmer gezahlte Nachtarbeitszuschläge dürfen grundsätzlich nicht gepfändet werden. Nach dem Gesetz sind Erschwerniszulagen unpfändbar, dazu zählen auch Zuschläge für Nachtarb...

Heimkosten bei krankheitsbedingtem Aufenthalt

können als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden (Miet- und Verpflegungskosten abzüglich eigener Haushaltsersparnis), auch wenn noch keine ständige Pflegebedürftigkeit und Pf...

Die ID- Nummer (Steuer-Identifikationsnummer)

… wurde eingeführt, um Besteuerungsverfahren zu vereinfachen und Bürokratie abzubauen. Sie bleibt lebenslang gültig und ändert sich auch nicht bei Umzug oder Heirat. Man braucht sie bei Anträgen...

Steuerabzug auch ohne fachliche Ausbildung

Kosten für häusliche Pflege können auch dann als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden, wenn die Arbeit nicht durch ausgebildete Fachkräfte erbracht wird. Urteil des Finanz...

Wer muss Pflegegeld versteuern?

Das Pflegegeld ist eine Sozialleistung, deshalb erhalten es die Pflegebedürftigen steuerfrei. Geben sie es an nahe Verwandte weiter (nicht als Vergütung sondern als Dankeschön für die Hilfe), müsse...

Anrechnung von Pflegegeld auf ALG II

Von Pflegebedürftigen gezahltes Pflegegeld darf nicht auf ALG II Leistungen angerechnet (also abgezogen) werden, sofern die Pflege durch nahe Angehörige geleistet wird, die in Hausgemei...

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

OSHI-PA Selbsthilfe:
030 4597 5760
Fachreferent / Pflegepolitik:
030 4597 5770
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTUELLE NACHRICHTEN

11. November 2020
"Wir brauchen größtmöglichen Schutz von pflegenden Angehörigen und gesellschaftliche Teilhabe" | Pressestatement
Fast 80 Prozent aller Menschen mit Pflegebedarf werden im häuslichen Umfeld versorgt. Eine komplette Abschottung im Rahmen des Infektionsschutzes i...
09. November 2020
„Pflege ist kein Ehrenamt“ | wir pflegen im Bundestagsausschuss
“Engagement in der Pflege“ lautete das Thema eines öffentlichen Fachgesprächs des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ am 3. November 2...

INFORMATIONEN / LINKS