Wissensbörse

Krankenkassen müssen Fristen einhalten…


… und müssen über den Antrag gesetzlich Versicherter auf Kostenübernahme für eine medizinische Behandlung innerhalb von 3 Wochen nach Antragstellung entscheiden. Ist ein Gutachten erforderlich, beträgt die Frist 5 Wochen und der Antragsteller ist darüber zu benachrichtigen. Versäumt die Kasse diese Fristen, gilt der Antrag als genehmigt.

Beschaffen sich gesetzlich Versicherte nach Ablauf dieser Frist die Leistung selbst, ist die Krankenkasse zur Erstattung der Kosten verpflichtet. Das hat das Bundessozialgericht entschieden (AZ B 1 KR 15/17 R und B 1 KR 24/17 R).

Quelle: VDK-Zeitung Hessen Thüringen, Dez 17/Jan 18

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

OSHI-PA Selbsthilfe:
030 4597 5760
Fachreferent / Pflegepolitik:
030 4597 5770
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTUELLE NACHRICHTEN

09. September 2020
Stellungnahme von wir pflegen e. V. zur öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Gesundheit am 09. September 2020
Häusliche Pflege und die Corona-Pandemie Zu Beginn der Corona-Pandemie forderte wir pflegen e. V. ein Soforthilfeprogramm für pflegende Angehörig...
08. September 2020
Schnellbericht: Coronavirus und pflegende Angehörige
"Die Coronavirus-Pandemie stellt viele Gruppen vor große Herausforderungen, eine davon, die meist nicht im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses ...

INFORMATIONEN / LINKS