Wissensbörse

Pflegestützpunkte


2008 wurde ein gesetzlicher Anspruch auf Pflegeberatung eingeführt, deshalb musste das bereits bestehende Angebot der Krankenkassen um Pflegestützpunkte erweitert werden (es gibt sie noch immer nicht flächendeckend). Pflegestützpunkte sind von den zuständigen Leistungsträgern unabhängige Anlaufstellen für alle Bürger/innen. Hier werden sie von sachkundigen Mitarbeiter*innen laienverständlich und kostenfrei beraten. Informiert wird über das zur Verfügung stehende Hilfeangebot einschließlich der Prüfung von Ansprüchen, gleichgültig, ob es Um die nötigen Zuschüsse für eine altengerechten Umbau einer Wohnung, die Beantragung einer Pflegestufe bzw. Widerspruch gegen Ablehnung, oder die Suche nach einer Pflegevertretung für die pflegende Bezugsperson, oder nach einer Pflege- oder Alltagsbegleitung oder Haushalthilfe geht. Den für Ihr Wohnumfeld zuständigen Pflegestützpunkt erfahren Sie bei Ihrer Krankenkasse oder unter www.pflegestützpunkte-online.de

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

OSHI-PA Selbsthilfe:
030 4597 5760
Fachreferent / Pflegepolitik:
030 4597 5770
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTUELLE NACHRICHTEN

09. September 2020
Stellungnahme von wir pflegen e. V. zur öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Gesundheit am 09. September 2020
Häusliche Pflege und die Corona-Pandemie Zu Beginn der Corona-Pandemie forderte wir pflegen e. V. ein Soforthilfeprogramm für pflegende Angehörig...
08. September 2020
Schnellbericht: Coronavirus und pflegende Angehörige
"Die Coronavirus-Pandemie stellt viele Gruppen vor große Herausforderungen, eine davon, die meist nicht im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses ...

INFORMATIONEN / LINKS