Skip to main content

Aktuelles

Unbedingt anschauen: Film "Wir kämpfen für Dich – Wenn Eltern ihre Kinder pflegen"


21. April 2023

Wenn es um Pflege geht, denken die meisten an die Pflege von älteren Menschen. Dabei werden Kinder und Jugendliche mit Behinderungen sowie ihre Eltern, die sie pflegen und versorgen oft übersehen. 

Ein Kind mit Behinderung oder chronischer Erkrankung zu pflegen und zu versorgen, bedeutet für die Eltern eine lebenslange Aufgabe. Eine Aufgabe, die nicht mit dem Eintritt der Kinder ins Erwachsenenalter endet. Eine Aufgabe, die massive und dauerhafte Einschnitte in die finanzielle und persönliche Freiheit der pflegenden Eltern mit sich bringt. Eine Aufgabe, die für alleinerziehende Elternteile und viele Familien ein Leben in Armut bedeutet. Denn parallel zur Pflege ist eine bezahlte Erwerbstätigkeit nahezu unmöglich.

Der Doku-Film des SWR „Wir kämpfen für Dich – Wenn Eltern ihre Kinder pflegen“ gibt einen Einblick in die Lebensrealität pflegender Eltern und zeigt einige der Probleme auf mit denen sie täglich konfrontiert werden: Kämpfe mit den Behörden und Krankenkassen um Unterstützung, Hilfsmittel und Therapien sowie Personalmangel bei den Pflegediensten. Der Film stellt einen wichtigen Beitrag dazu dar, die Situation pflegender Eltern  in die Öffentlichkeit zu tragen. 

Zum Hintergrund: Der Film und unsere Arbeit für und mit pflegenden Eltern

Vier Familien wurden vom Team um Kai Diezemann über zwei Jahre in ihrem Alltag, ihren Sorgen und Hoffnungen begleitet. wir pflegen e.V. war bei diesem Filmprojekt von Anfang an dabei: Durch den Aufruf an teilnehmende Familien, die Ermöglichung eines monatlichen digitalen Austauschforum für pflegende Eltern und durch Christel Kreß, langjähriges Mitglied bei wir pflegen e.V. und aktives Mitglied im Arbeitskreis pflegende Eltern im Verein. 

Lösungsansätze zur Stärkung pflegender Eltern

Parallel zu den Filmaufnahmen erarbeiteten pflegende Eltern das Positionspapier „Für uns und unsere Kinder“ – Handlungsempfehlungen pflegender Eltern“, welches viele Organisationen mit unterstützt haben. Die Veröffentlichung des Films haben wir zum Anlass genommen, noch einmal mit unseren Forderungen an die Politik heranzutreten. Dazu haben wir gemeinsam mit pflegenden Eltern die "Lösungsansätze zur Stärkung pflegender Eltern" zusammengetragen.

Mehr zu unseren Aktivitäten von und mit pflegenden Eltern, wie das monatliche digitale Austauschforum für pflegende Eltern, unser bundesweites Netzwerk mit Ansprechpartner*innen für pflegende Eltern oder unsere Kampagene „Raus aus der Unsichtbarkeit“ finden Sie hier.

Expertengespräch am 4. Mai 2023

Am 4. Mai findet um 19.30 Uhr via Zoom ein Expertengespräch zum Film mit dem Filmemacher Kai Diezemann, am Film beteiligten pflegenden Eltern und Mitgliedern des Arbeitskreises der pflegenden Eltern von wir pflegen e.V. statt. Sie sind herzlich eingeladen mit uns zu diskutieren.

Bitte melden Sie sich möglichst bis zum 02.05.2023 unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. unter Angabe der Veranstaltungsdaten für die Veranstaltung an. 

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Turmstraße 4
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe: 030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

30. Mai 2024
Hitzeaktionstag am 5. Juni
07. Mai 2024
Machen Sie mit: Kampagne für bessere Pflegeentlastung