Pflegende Eltern

– Handlungsempfehlungen

Für uns und unsere Kinder – Handlungsempfehlungen zur Unterstützung pflegender Eltern

Mit einer Expertengruppe pflegender Eltern hat der Bundesverband wir pflegen e.V. Handlungsempfehlungen zur Unterstützung pflegender Eltern erarbeitet. Denn Familien, die ein Kind mit Behinderung oder chronischer Krankheit oft ein Leben lang pflegen, sind in vielerlei Hinsicht unsichtbar. Sie werden weder in der Familien- noch Pflegepolitik ausreichend berücksichtigt. Eltern von Töchtern und Söhnen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen brauchen mehr Anerkennung und Unterstützung. Sie müssen in den Blick genommen und als gleichberechtigte Partner in der Pflege wahrgenommen werden. 

 

Für uns und unsere Kinder verdeutlicht anschaulich und lebensnah, welchen Herausforderungen pflegende Eltern im deutschen Pflegesystem gegenüberstehen und zeigt konkrete Lösungsvorschläge auf. Die Handlungsempfehlungen stehen hier in der Langversion und Kurzversion zum Download bereit:

Für uns und unsere Kinder – Langversion

Für uns und unsere Kinder – Kurzversion

Die AG pflegende Eltern, in der die Handlungsempfehlungen „Für uns und unsere Kinder“ entwickelt wurden, hat weiterhin als Arbeitskreis pflegender Eltern Bestand. Der neue Arbeitskreis hat u.a. zum Ziel, die Handlungsempfehlungen weiter zu verbreiten und Gespräche mit Politiker*innen anzubahnen und zu führen sowie das Netzwerk pflegender Eltern weiter auszubauen. Wir möchten gemeinsam daran arbeiten, dass die Themen pflegender Eltern langfristig etabliert werden. Informationen über Jana Schuschke (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. ).

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

30. November 2022
Fachtag zur Situation pflegender Angehöriger in Schleswig-Holstein
Flensburg. Seit Einführung der Pflegeversicherung ist die häusliche Pflege das Stiefkind der Pflegepolitik. Dabei werden bundesweit über 80 Prozent...
17. November 2022
Fortgeschrittener Brustkrebs: Welche Unterstützung wünschen sich An- und Zugehörige?
Studie ermittelt Unterstützungsbedarfe, um digitale Sorgeangebote zu entwickeln  Brustkrebs betrifft oftmals nicht nur die betroffene Person ...

INFORMATIONEN / LINKS