Erfahrungsberichte

Warum muss ich als pflegende Mutter so sehr um Unterstützung kämpfen?


04. April 2022

Brenda ist 32 Jahre alt und pflegt ihre schwer mehrfach behinderte und chronisch kranke Tochter seit 5 Jahren. Sie ist in diese Aufgabe hineingewachsen. Als der Pflegedienst, der die Familie ein paar Stunden die Woche entlastet, den Vertrag im letzten Jahr kündigte, stellte sich Brenda die Frage, wie groß sie denn noch werden soll? Was die pflegende Mutter sich von der Politik wünscht, erzählt sie im Video.

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

30. November 2022
Fachtag zur Situation pflegender Angehöriger in Schleswig-Holstein
Flensburg. Seit Einführung der Pflegeversicherung ist die häusliche Pflege das Stiefkind der Pflegepolitik. Dabei werden bundesweit über 80 Prozent...
17. November 2022
Fortgeschrittener Brustkrebs: Welche Unterstützung wünschen sich An- und Zugehörige?
Studie ermittelt Unterstützungsbedarfe, um digitale Sorgeangebote zu entwickeln  Brustkrebs betrifft oftmals nicht nur die betroffene Person ...

INFORMATIONEN / LINKS