Erfahrungsberichte

Betreuungsmöglichkeiten und Entlastungsangebote ausbauen


28. März 2022

Familie P. aus Esslingen. Mutter, 31 Jahre alt, ist Qualitätsingeneurin in Elternzeit, Vater, 31 Jahre alt, arbeitet im technischen Systemvertrieb. Sohn, 1,5 Jahre alt und Tochter bald 4. Tochter M. ist besonders. 

M. kam mit dem Angelman-Syndrom auf die Welt. Das Fehlen eines Gens im Erbgut führt zu einer motorischen Entwicklungsverzögerung sowie einer schweren kognitiven Einschränkung. Wie ein Säugling kann sie ihre Bedürfnisse nicht mitteilen, sich nicht an Regeln halten und nimmt alles in den Mund. Hinzu kommen Krampfanfälle, Schlafstörung und Hyperaktivität. Dabei ist M. meist sehr fröhlich, neugierig und liebt die Gemeinschaft mit anderen Menschen. 

Zur Betreuungssituation in Esslingen:

Von März 2021 bis August 2021 war M. zwei Vormittage die Woche im Regelkindergarten. M. durfte keine Minute ohne Integrationskraft dort sein, diese wird nur für 7 h/Woche bezahlt. Die Stadt fand keine Integrationskraft, wir Eltern mussten im Bekanntenkreis suchen. Einen inklusiven Kindergarten gibt es in Esslingen nicht. Seit September 2021 ist M. im SBBZ Schulkindergarten. Sie war zuvor 1,5 Jahre auf der Warteliste. Betreuungszeit: Täglich 8-12 Uhr und in den Schulferien gar nicht, d.h. 66 Schließtage im Jahr. Im nächsten Schuljahr könnten vielleicht ein Nachmittag bis 15:30 und einer bis 14:45 dazu kommen, das ist das Maximum an Betreuung, welches nur für manche Schulkindergartenkinder angeboten werden kann. Zwei Wochen Ferienbetreuung im Sommer durch die Lebenshilfe im Schulkindergarten. An Fasching und Ostern gibt es für alle Esslinger Schul- und Kindergartenkinder mit Beeinträchtigung 6 Plätze in der Lebenshilfe. Sonst nichts.
Es gibt keinen einzigen Kurzzeitpflegeplatz für Kinder in Esslingen. 

Mit sechs Betreuungsstunden pro Tag und nur 25 Schließtagen (wie für alle anderen Kinder) könnten wir langfristig einem Vollzeit- und einem Teilzeitjob nachgehen. 

Wunsch:
Vater arbeitet weiterhin 100% mit gelegentlichen Geschäftsreisen. Mutter würde gerne wieder in Teilzeit arbeiten. 15 Wochenstunden (= Minimum für Teilzeit in Elternzeit) können jedoch nicht erreicht werden, wenn die Schulferien vorgearbeitet werden müssen. Geringere Stundenanzahl ist im Gespräch mit dem Arbeitgeber... 

Entlastung:
Aufgrund der körperlichen Anstrengung beim Wickeln und Umziehen von M., zahlreicher schlafloser Nächte an ihrem Bett, regelmäßigen Arztterminen und nervenaufreibendem Papierkrieg benötigen wir Auszeiten. Kurzzeitpflege wäre ein wichtiger Baustein hierfür. 

Esslinger Familien mit einem beeinträchtigten Kindergartenkind benötigen mehr Entlastung durch mehr Betreuungsstunden, mehr Ferienprogramme und Kurzzeitpflegeplätze. 

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

30. November 2022
Fachtag zur Situation pflegender Angehöriger in Schleswig-Holstein
Flensburg. Seit Einführung der Pflegeversicherung ist die häusliche Pflege das Stiefkind der Pflegepolitik. Dabei werden bundesweit über 80 Prozent...
17. November 2022
Fortgeschrittener Brustkrebs: Welche Unterstützung wünschen sich An- und Zugehörige?
Studie ermittelt Unterstützungsbedarfe, um digitale Sorgeangebote zu entwickeln  Brustkrebs betrifft oftmals nicht nur die betroffene Person ...

INFORMATIONEN / LINKS